Männergesundheit

Einzelberatung / Psychotherapie // Paarberatung // Paarberatung für Eltern

In den Medien liest man immer wieder und alles mögliche zum Thema Gesundheit, worauf wir achten sollten, um gesund und aktiv bleiben zu können. Ist doch klar, dass mich vorrangig Informationen interessieren, die für meine Paarberatungsarbeit wichtig sind, um diese dann weiter zu geben…

Männer kommen spätestens ab ihrem 40. Lebensjahr an einem gesunden Lebensstil nicht vorbei. In meiner Praxis für Paartherapie werden die Männer, die in die Beratung kommen und gesundheitliche Probleme mitbringen immer jünger. Vor allem über Symptome von Burnout klagen Männer (Frauen auch) immer häufiger. In den letzten 10 Jahren haben hier die Zahlen bundesweit erheblich zugenommen.

Anfangs sind Schlaflosigkeit, morgens nicht mehr aufstehen zu können bis hin zu totaler Erschöpfung typische Anzeichen für ein Burnout. „Unbehandelt mündet Burnout in eine tiefe Depression“,  sagt der Androloge Prof. Dr. Sommer vom UKE in Hamburg. Spätestens dann gerät auch die Paarbeziehung ins Ungleichgewicht.

Nicht nur Frauen kommen in die Wechseljahre (Klimakterium), der Mann ebenso! Die sogenannte „Andropause“, beginnt beim Mann teils schon ab dem 35. Lebensjahr und zieht sich über einen sehr langen Zeitraum hin. Der Testosteronspiegel des Mannes verändert sich in diesem Zeitraum. Ein Symptom kann die verminderte Libido sein, die sexuelle Lust lässt nach. Aber auch anhaltende Müdigkeit, depressive Verstimmtheit, Muskelabbau und schwindende Kraft sowie Nervosität und verminderte Gedächtnisleistung und auch zunehmendes Bauchfett können Hinweise sein.

Ein Drittel der Männer registriert die Veränderungen während der Wechseljahre gar nicht, weil sie einen gesunden Lebensstil führen, berichtet Prof. Sommer. Aber rund ein Drittel der Männer registriert die Veränderungen mehr oder weniger stark.  Allerdings müssen diese Zahlen vorsichtig bewertet werden, weil berücksichtigt werden sollte, wie der Einzelne das indivduell erlebt, ob es sich um einen normalen Alterungsprozess handelt oder es zu belastenden Symptomen (s.o.) kommt.

Regelmäßige Bewegung und Sport sind unerlässlich, um den Körper fit und die Potenz intakt zu halten oder diese zu verbessern. Dabei spielt vorrangig die intakte Funktion der Beckenbodenmuskulatur des Mannes eine entscheidende Rolle. Hier möchte ich Ihnen heute das 3 Minuten Workouts für Erfolgreiche, von Prof. Sommer vorstellen und Ihnen seine Beckenbodenübungen empfehlen: Beckenkippe stehend / Beckenheben / Schiefe Ebene.

Sie finden alle ausführlichen Informationen zu diesen Übungen, die wirklich wenig Zeit in Anspruch nehmen und optimal effektiv gleichzeitig unter www.männergesundheit.info im Netz, das Nachlesen dort lohnt sich!

Wenn Sie ganz individuelle Hilfe und Fragen zum Thema Männergesundheit haben, rufen Sie mich gerne an oder  schreiben Sie mir, um einen Termin zu vereinbaren. Informieren Sie sich gerne zu meinen Angeboten unter Einzelberatung/Psychotherapie sowie unter Paarberatung/Paartherapie. Ich freue mich über Nachrichten von Ihnen.

Mit sehr herzlichen Grüßen und der Bitte, dass Sie mir das Beitragsfoto nicht übel nehmen,

Ihre

Ute Klöpper-Wenzel

Suche

Facebook

Sie finden mich auch auf Facebook. Schauen Sie doch mal vorbei - einfach hier klicken!

Die Autorin

Jahrgang 1956. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Söhne und ein Enkelkind. Seit 2001 bin ich im Fachbereich Psychologische Beratung tätig, seit 2007 in eigener Praxis in Großhansdorf bei Hamburg.

Erfahren Sie mehr über mich
  • Kategorien
  • Radiobeiträge

    Hören Sie sich meine exklusiven Radiobeiträge zu den Themen Paarberatung, Familienberatung und Erziehungsberatung an.

    Radiobeiträge anhören