Hochsensibilität-ein komplexes Thema

Einzelberatung / Psychotherapie // Familienberatung // Paarberatung // Paarberatung für Eltern

Hochsensible Menschen sind sehnsüchtige Menschen, dieser Satz hat mich besonders angesprochen in der zurückliegenden Buchvorstellung von Jutta Böttcher und Christian Schneider am vergangenen Freitag. Kenne ich doch dieses sehnsüchtige Gefühl von mir selbst, dieses auf die Suche gehen danach, mich immer besser zu verstehen und kennen zu lernen als Trägerin dieses Persönlichkeitsmerkmals.

Deshalb lauschte ich besonders aufmerksam den Worten der beiden Autoren des Fach.Buch Hochsensibliltät. Der Herausgeberin Jutta Böttcher ist zusammen mit ihren Co-Autoren ein sehr umfassendes Buch gelungen, das auf über 400 Seiten dem Leser einen (Ein-)Blick auf die Unterschiedlichkeit der Betrachtungsweisen ebenso wie in die persönlichen Erfahrungen der Autoren vermittelt. Das Phänomen der Hochsensibilität ist ein mehrdimensionales Thema und nur als solches in seiner Komplexität zu verstehen.

Das Buch versteht sich als ein Werk, das für und von Begleitern von Hochsensiblen geschrieben wurde. für den Leser soll…das Thema Hochsensibilität in seinen Facetten und Schichten fühlbar und intuitiv erfassbar gemacht werden.

Die tiefe differenzierte Reizverarbeitung bringt den hochsensiblen Menschen schnell in einen Zustand von Übererregbarkeit und Überstimuliertheit. Dadurch entsteht ein inneres Gefühl an eigene Grenzen zu kommen, von Kraftlosigkeit und geringer Belastbarkeit. Achtet der Hochsensible nicht ausreichend auf sich selbst, steigt der Stresspegel rapide und das vegetative Nervensystem des Körpers reagiert ebenfalls sehr stark. Diese Reaktionen zeigen sich u.a. durch eine Erhöhung des Cortisolspiegel, was bedeutet dass die Stresshormone im Blut stark erhöht sind. Man könnte sagen, der Körper ist insgesamt in erhöhter Alarmbereitschaft.

Hier stellt sich die Frage, wie kann ich als hochsensibler Mensch dem entgegen wirken, was kann ich für mich tun und was ist wichtig für mich zu lernen, um meine hochsensible Seite gut zu integrieren. Jutta Böttcher spricht an dieser Stelle davon, dass es ein Wissen im Hochsensiblen geben sollte, wie er es schaffen kann, bei sich selber zuhause zu sein. Diesen inneren Zustand zu kennen und sich dadurch immer wieder „zu erden“, das ist unabdingbar für einen HSP Menschen, empfiehlt die Referentin. Einen Raum der Stille zu haben, eine spirituelle Ebene oder einen heilsamen inneren Raum aufzusuchen, das ist für Hochsensible besonders wichtig, diese Ansicht und Erfahrung vertritt Frau Böttcher in ihrer Arbeit mit HSP-Menschen.

Wenn Sie das Thema der Hochsensibilität auch so sehr interessiert, wie mich oder wenn Sie vielleicht sogar selbst betroffen sind und ein Gegenüber für Ihre Fragen oder Ihre persönliche Situation suchen, rufen Sie mich an. Ich vereinbare gerne einen Termin mit Ihnen, denn Einzelberatung oder Paarberatung ist für dieses Thema bestens geeignet. Oder schreiben Sie mir eine E-Mail, um einen Termin zu vereinbaren.

Ich freue mich über  Ihr Interesse an diesem wichtigen Thema und grüße Sie recht herzlich so kurz vor Beginn der Adventszeit:-)

Ihre Ute Klöpper-Wenzel

Suche

Facebook

Sie finden mich auch auf Facebook. Schauen Sie doch mal vorbei - einfach hier klicken!

Die Autorin

Jahrgang 1956. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Söhne und ein Enkelkind. Seit 2001 bin ich im Fachbereich Psychologische Beratung tätig, seit 2007 in eigener Praxis in Großhansdorf bei Hamburg.

Erfahren Sie mehr über mich
  • Kategorien
  • Radiobeiträge

    Hören Sie sich meine exklusiven Radiobeiträge zu den Themen Paarberatung, Familienberatung und Erziehungsberatung an.

    Radiobeiträge anhören