Fernbeziehung-funktioniert das?

Paarberatung // Radiobeitrag

Letzte Woche erhielt ich einen Anruf von einem Radiosender mit der Anfrage für ein Interview zum Thema Fernbeziehung. Ja, die gibt es gelegentlich, sogenannte Fernbeziehungen! Das sind die Paare, die nicht an einem Ort zusammen leben und regelmäßig für mehrere Tage oder sogar Wochen voneinander getrennt sind.

In meiner Nachbarschaft kenne ich den Fall einer Fernbeziehung, da lebt er hier in meinem Ort und sie lebt und arbeitet in den USA. Das ist schon sehr weit voneinander entfernt, beide sind miteinander verheiratet und es scheint zu funktionieren. So weit voneinander entfernt leben die wenigsten Paare in einer Fernbeziehung.

Die Frage zu beantworten, die für das Überleben einer solchen Beziehung verantwortlich ist, der möchte ich hier nachgehen. Es gibt sicherlich nicht „das Geheimnis“, um eine Fernbeziehung erfolgreich zu führen. Hier möchte ich Ihnen ein paar Hinweise zur Verfügung stellen, die zu einer zufriedenen Fernbeziehung beitragen können.

Ein entscheidendes Kriterium für eine zufriedene und beständige Fernbeziehung scheint mir zu sein, dass es beiden Partnern immer wieder gelingt ein Gefühl tiefer Verbundenheit herzustellen und sich dieses über die Entfernung hinweg zu erhalten. Das Gefühl der Trennung und des Getrennt-seins, was ja bei einer Fernbeziehung nicht vermieden werden kann, sollte in der gemeinsam verbrachten Zeit überwunden werden.

Aber wie kann das gelingen, das ist die Frage, die sich dann anschließt?! Schenken Sie sich gegenseitig ausreichend ungeteilte Aufmerksamkeit und fragen Sie sich dann gegenseitig, was Sie sich in der gemeinsamen Zeit am dringlichsten voneinander wünschen . Das ist leichter gesagt als getan. Denn das bedeutet, dass Sie sich erst einmal ihrer eigenen Bedürfnisse vergewissern sollten.

Oft fehlt Paaren zu wenig Zeit zum gemeinsamen Gespräch, das geht nicht nur denjenigen so, die in einer Fernbeziehung leben. Allerdings sind alle Paare gut aufgestellt, wenn sie darauf achten, sich ausreichend Zeit für das Paar-Gespräch zu nehmen. Das kann schon mal bedeuten, diese Zeit im Kalender fest einzutragen, denn sonst fällt der gute Vorsatz schnell „hinten runter“. Aus meinen Paarberatungen weiß ich, dass gerade der Faktor Kommunikation in der Paarbeziehung leicht vernachlässigt wird, darum ist es mir wichtig, das hier noch einmal zu erwähnen.

Sollten Sie Fragen haben oder eine Fernbeziehung führen, die ein wenig Unterstützung braucht, dann stehe ich gerne für Sie zur Verfügung, dabei kann Paarberatung eine große Hilfe sein! Rufen Sie mich gerne an oder nutzen Sie mein Kontaktformular:-)
Ihre
Ute Klöpper-Wenzel

Suche

Die Autorin

Jahrgang 1956. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Seit 2001 bin ich im Fachbereich Psychologische Beratung tätig, seit 2007 in eigener Praxis in Großhansdorf bei Hamburg.

Erfahren Sie mehr über mich
  • Kategorien
  • Radiobeiträge

    Hören Sie sich meine exklusiven Radiobeiträge zu den Themen Paarberatung, Familienberatung und Erziehungsberatung an.

    Radiobeiträge anhören