Das Geheimnis der inneren Kraft: „Resilienz“

Einzelberatung // Familienberatung // Paarberatung

Wer möchte nicht über möglichst viel innere Kraft verfügen, um dadurch selbst in höchsten Belastungen widerstandsfähig zu sein. Warum gibt es Menschen die in schweren Krisen nicht zerbrechen und woher schöpfen sie ihre innere Kraft?  Was können wir eventuell von ihnen lernen? Diesen Fragen geht die Resilienz-Forschung nach.

Antworten gibt u. a. der renommierte deutsche Kinder- und Jugendpsychologe Prof. Klaus Fröhlich-Gildhoff, der sich seit Jahren mit dem Thema Resilienz beschäftigt.

Auf die Frage hin, was einen Menschen im Laufe seiner Entwicklung widerstandsfähig macht, also resilient, antwortet er in der Geo-Kompakt Nr.40:

„Der wichtigste Schutzfaktor, der dazu führt, dass sich seelische Widerstandskraft entwickelt, ist das Erleben einer stabilen, Halt gebenden Beziehung in der Kindheit.“

Der amerikanische Entwicklungspsychologe Urie Bronfenbrenner hat es mit einem einfachen Satz auf den Punkt gebracht:“You need somebody who is crazy about you“ – als Kind, aber natürlich auch später noch.

Du brauchst jemanden, der verrückt nach dir ist. Einen Menschen, der dich annimmt, so wie du bist, dich liebt und dir deine Fehler verzeiht. Eine Bezugsperson, die dir aber auch Anforderungen setzt, das sind im optimalen Fall die Eltern im frühkindlichen Alter, die verfügbar und feinfühlig auf das Kind eingehen. Ein solches elterliches Verhalten ist mit verwöhnen nicht zu verwechseln.

In meinen Gesprächen mit ratsuchenden Eltern stelle ich immer wieder fest, wie schwer sich einige Eltern damit im Erziehungsalltag tun. Das ist sehr gut verständlich für mich, denn die Herausforderungen im täglichen Umgang mit einem kleinen Kind sind groß und Fehler möchten die wenigsten Eltern machen.

Weil aber das Verhalten von Kindern so sehr unterschiedlich und herausfordernd sein kann, ist es gut Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn Eltern alleine nicht weiter kommen. Es geht dann in den Beratungsgesprächen darum mehr Sicherheit für den Alltag mit dem Baby oder Kleinkind zu erlernen.

Scheuen Sie sich nicht einen Termin für ein Beratungsgespräch zu vereinbaren, die Erziehungsberatung und/oder Familienberatung bietet dafür einen geschützten Raum. Sie sind mir auch als Elternpaar in der Paarberatung willkommen und erhalten dort gemeinsam Unterstützung.

Mit herzlichen Grüßen an einem sonnigen Spätsommertag,

Ihre Ute Klöpper-Wenzel

 

Suche

Die Autorin

Jahrgang 1956. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Seit 2001 bin ich im Fachbereich Psychologische Beratung tätig, seit 2007 in eigener Praxis in Großhansdorf bei Hamburg.

Erfahren Sie mehr über mich
  • Kategorien
  • Radiobeiträge

    Hören Sie sich meine exklusiven Radiobeiträge zu den Themen Paarberatung, Familienberatung und Erziehungsberatung an.

    Radiobeiträge anhören