3 Tipps für eine glückliche Ehe!

Paarberatung

Am 18.04.2015 veröffentlichte das „Hamburger Abendblatt“ im Ahrensburg Teil folgendes Interview mit mir:

3 Tipps für eine glückliche Ehe

„ .. bis dass der Tod euch scheidet … “ –

ein Halbsatz, der häufig bei Trauungen gesagt wird. Nicht immer gelingt es Ehepaaren, dass er wahr wird. Paar-Therapeutin Ute Klöpper-Wenzel aus Großhansdorf erklärt, was sie ihren Klienten empfiehlt.

Hamburger Abendbatt: Was ist das Geheimnis einer glücklichen Ehe?

Klöpper-Wenzel:
Das Geheimnis einer guten Ehe ist eine gute Kommunikation, sie bildet sozusagen das Fundament. Man kann sagen, dass eine Paarbeziehung auf vier Säulen steht. Da sind einerseits die Werte und Normen und andererseits die Lebensziele, über die ein Paar miteinander reden und über die es ähnliche Vorstellungen haben sollte, bevor beide eine verbindliche Partnerschaft eingehen. Drittens sollte geklärt sein, wie es mit der Bindung zueinander steht, also wie eng und sicher diese ist und wie sie empfunden wird. Die vierte Säule ist die Sexualität. Auch hier ist es wichtig, dass beide Partner über ihre unterschiedlichen Bedürfnisse miteinander reden, um Zufriedenheit zu erleben.

Was machen Paare oft falsch?


Klöpper-Wenzel:
Die meisten Paare, die zu mir in die Beratung kommen, verbringen zu wenig Zeit zu zweit miteinander. Oftmals werden die falschen Prioritäten gesetzt, das heißt, andere Dinge scheinen wichtiger zu sein, als die Beziehung. Die Partnerschaft sollte jedoch auf der Prioritätenliste ganz oben stehen, sonst funktioniert sie auf Dauer nicht. Eine gute Ehe gelingt nicht von allein. Dafür müssen beide Partner etwas tun, wie es auch Freundschaften oder der Job erfordern.

Was sind die häufigsten Empfehlungen, die Sie Paaren geben?

Klöpper-Wenzel:
Ich empfehle meinen Klienten oft, dass sie die eigene „Liebessprache“ und die des Partners kennenlernen sollten. Es gibt fünf unterschiedliche Arten der Liebessprache. Zum Beispiel zeigen manche Menschen ihre Liebe durch Zärtlichkeit, andere durch Hilfsbereitschaft. Und wiederum andere brauchen regelmäßig Lob und Anerkennung vom Gegenüber, um sich geliebt zu fühlen. Die vierte Liebessprache drückt sich in Zeit zu zweit aus und die fünfte Liebessprache durch Geschenke. Die Liebessprache beider Partner muss nicht miteinander übereinstimmen, aber es ist wichtig, dass man die des anderen versteht. Das vermeidet Missverständnisse und Enttäuschungen.

Eine Paarberatung kann helfen die eigene Liebessprache und die des Partners besser kennen zu lernen und die Beziehung dadurch zu festigen.

Suche

Die Autorin

Jahrgang 1956. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Seit 2001 bin ich im Fachbereich Psychologische Beratung tätig, seit 2007 in eigener Praxis in Großhansdorf bei Hamburg.

Erfahren Sie mehr über mich
  • Kategorien
  • Radiobeiträge

    Hören Sie sich meine exklusiven Radiobeiträge zu den Themen Paarberatung, Familienberatung und Erziehungsberatung an.

    Radiobeiträge anhören