Woran erkennt man einen Superpapa?

Familienberatung

Die Berufstätigkeit fordert meinen Mann so sehr, dass er seiner Vaterrolle schwer gerecht werden kann und das obwohl er sich vorgenommen hatte ein „Superpapa“ zu sein, worauf sollte er achten?!

Der Spagat zwischen Familie und Beruf ist heute für viele Eltern eine große Aufgabe und eine zufriedenstellende Lösung zu finden fällt oft schwerer als gedacht. Davon sind Väter gleichermaßen wie Mütter betroffen, denn es gibt eben auch Mütter, die hohe Anforderungen an sich selbst und ihre Mutterrolle stellen.

Woran erkennt man denn nun einen Superpapa?

Einen Superpapa erkennt man daran, dass er regelmäßig in der Woche ausschließliche Zeit mit seinem Kind verbringt und ihm dabei die volle Aufmerksamkeit schenkt ohne nebenbei noch etwas anderes zu erledigen. Dafür reichen beispielsweise am Abend 20 Minuten um gemeinsam zu spielen, zu lesen oder Interesse zu zeigen für das, was das Kind gerade tut. Gelegentliche gemeinsame Aktivitäten am Wochenende gehören natürlich ebenso dazu und das könnte bedeuten, dass Papa oder Mama etwas ganz alleine ohne die Anderen mit dem Kind unternehmen. Diese intensive Zeit zu zweit stärkt die Eltern-Kind Beziehung und fördert die Entwicklung des Kindes.

Suche

Die Autorin

Jahrgang 1956. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Seit 2001 bin ich im Fachbereich Psychologische Beratung tätig, seit 2007 in eigener Praxis in Großhansdorf bei Hamburg.

Erfahren Sie mehr über mich
  • Kategorien
  • Radiobeiträge

    Hören Sie sich meine exklusiven Radiobeiträge zu den Themen Paarberatung, Familienberatung und Erziehungsberatung an.

    Radiobeiträge anhören